Perry Rhodan HJB Ara

Schon früh in der Serie (Perry Rhodan #42) kamen die Terraner auf ihren Flügen und Expeditionen in die Milchstraße in Kontakt mit Mitgliedern des Volkes der Aras. Ein humanoides Volk, das sich als ganzes Volk der Medizin verschrieben hat. Mit allen positiven, wie auch negativen Auswirkungen. Moralische Grenzen existieren für sie nicht. Sie stellen abstammungsmäßig ein Zweigvolk der Mehandor (Springer) dar, die auf dem Planeten Aralon im Kesnar-System seßhaft geworden sind. Die galaktischen Mediziner sind nur 38 Lichtjahre von Arkon, der Heimat der Arkoniden entfernt, und im Arkonidischen Imperium integriert.

Die Darstellung dieses Aras ist aus Metal (72 g) und mit einer Stückzahl von 800 Exemplaren hergestellt worden. Sie wurde in einer eigens dazu passenden Box ausgeliefert. Die Figur ist 8 cm hoch und steht auf einer Bodenfläche von 3,5 cm Durchmesser.

Sie ist als Nummer 21 erschienen.

 

Advertisements

Marvel PVC 1990 Black Panther

Ich möchte Euch heute den Black Panther, alias T’Challa, Herrscher über Wakanda vorstellen. Er ist der Vertreter einer Naturreligion, die den Panthergott anbetet und auf dem Kontinent Afrika, in dem fiktiven Land Wakanda beheimatet ist. Dieses Land hat eine Besonderheit: Es liegt ein Meteroit in dem Land, der aus dem einmaligen, nur hier auf der Erde zu findenden Metall Vibranium besteht. Aus diesem Metall ist auch der Schild von Captain America hergestellt worden. Viele Schmuggler versuchen, illegal an dieses kostbare Metall zu kommen, allen voran Ullysus Klaw, alias Klaw (Ihr konntet ihn schon im 2.Avengers Film Age of Ultron sehen).  Durch den Panthergott wird T’Challa eine raubtiergleiche Kraft verliehen. Sein erster Auftritt im Comic war in: Fantastic Four Vol. 1 #52 (1966)(dt. Williams Die fantastischen Vier #48). Er wird in den kommenden Jahren im MCU (MarvelCinematicUniversum) einen eigenen Kinofilm bekommen und sicher ein Mitglied der Avengers werden.

Diese Figur wurde 1990 im Auftrag von Marvel produziert. Ich habe die Figur im Comic Shop in Essen in der Kreuzeskirchstraße gekauft.

Höhe 08 cm

Made in China

 

 

Marvel Statuen Classic Punisher

Der Punisher alias Frank Castle. Sie war die letzte von 5 Statuen, die ich mir seinerzeit vor dem Jahr 2000 zugelegt hatte. 1992 war es wohl, in einem Comicshop in Duisburg gekauft. Auch diese Statue ist aus Porzellan, handbemalt und limitiert auf nur 5000 Exemplare (oh, vielleicht ist sie ja etwas wert 😉 ). Der Punisher steht für die amerikanische Selbstjustiz und wird hier mit einer Uzi und Handgranate (ich bin seinerzeit auch in beiden Waffen ausgebildet worden 😉 ) dargestellt. Und natürlich der Totenkopf auf der Brust. Es gibt schon 3 Verfilmungen über ihn. Ich habe alle 3 gesehen und man kann sagen, je oller, je schlechter. Nichts gegen Dolph Lundgren, aber in Expendables ist er entschieden besser, trotz seines Alters. Die zweite Verfilmung, mit John Travolta als Gegenspieler, kommt schon der Garth Ennis Comic Reihe sehr nahe aber die 3. Verfilmung, Punisher War Zone ist nur noch etwas für die absoluten Hardcoregewaltfans.  Trotz einer Freigabe ab 18 Jahre ist der Film zensiert im deutschen Handel. Aber wir sind ja in der EU. Und wenn man sich die Comicreihe Marvel Max betrachtet, die ist eigentlich genau so brutal. Egal, diese Figur sieht nicht gut aus, ist meine Meinung und die schlechteste meiner Porzellanfiguren.

Diese Figur wiegt 393 g, Das Kirschholz nochmals 250 g und es mit/ohne Stand 22/20 cm hoch bei 14 cm Durchmesser.

 

 

Perry Rhodan HJB Melbar Kasom

Diese Woche möchte ich Euch eine Figur vorstellen, die mit uns Menschen verwandt ist. Es geht um den USO Spezialist Melbar Kasom aus dem Volk der Ertruser.

Im Zuge der Auswanderung und Besiedlung von neuen Sonnensystemen in der Milchstraße ist man nicht immer auf die gleichen Voraussetzungen gestoßen, die die Erde uns bietet. So haben sich im Jahr 2026 Menschen auf dem Planeten Ertrus angesiedelt, und sich mit Hilfe von Gentechnik und Biophysik an die dort herrschende Schwerkraft von 3,4 Gravos angepasst. Diese erhöhte Schwerkraft bedingte einen vollkommen anderen Körperbau und es entstand die Rasse der Ertruser. Sie werden im Durchschnitt 2,50 m groß bei einer Schulterbreite von 2 m. Sie haben einen um den Faktor 8 erhöhten Energiebedarf. Aufgrund ihrer Konstitution werden sind sie gefragte Nahkämpfer, die schwerste Waffen benutzen können. Melbar Kasom war ein Spezialist der USO. Zusammen mit seinem Kollegen Lamy Danger, einem Siganesen, absolvierten sie erfolgreich viele Einsätze für die Menschheit. Er wurde 2282 auf Ertrus geboren, bei einer Größe von 2,51 m und 815 kg. Er war in allen Kampfformen ausgebildet und viele Jahre der Leibwächter von Perry Rhodans 2.Frau.

Die Darstellung von Melbar Kasom ist aus Resin (64 g) und mit einer Stückzahl von 1000 Exemplaren hergestellt worden. Sie wurde in einer eigens dazu passenden Box ausgeliefert. Die Figur ist 9 cm hoch und steht auf einer Bodenfläche von 5 cm Länge.

Sie ist als Nummer 13 erschienen.

 

Marvel PVC 1991 Archangel

Diese Figur wurde 1991 im Auftrag von Marvel produziert. Sie zeigt den Archangel, alias Warren Worthingthon III. Er ist ein natürlicher Mutant und Gründungsmitglied der X-Men unter Charles X. Xavier. In seiner ursprünglichen Form war er ein normaler Mensch mit Flügeln aus Federn, die aus seinem Rücken kamen. Damit konnte er fliegen. Als er zusammen mit den ursprünglichen Mitgliedern der X-Men die Gruppe X-Factor gründete, wurde er in einem Einsatz verwundet und von dem Marauder Harpoon verstümmelt (Thor #373-374(dt. Condor Thor TB #3)). Im Zuge der Auseinandersetzungen wurden ihm die Flügel amputiert. Aber Apocalypse (Siehe Film X-Men: Age of Apocalypse) nahm eine genetische Transformation an ihm vor und er bekam metallische Flügel und eine blaue Körperfarbe (X-Factor #18). Nachdem er lange Zeit Apocalypse diente, wurde er geistig wieder normal, behielt aber sein jetziges Aussehen.
Ich habe die Figur beim Erscheinen im Comic Shop in Essen in der Kreuzeskirchstraße gekauft.
Höhe 12 cm
Made in China