Marvel PVC 1990 Colossus

Heute möchte ich Euch wieder einmal einen Mutanten der X-Men vorstellen. Colossus, alias Piotr Nikolaievitch Rasputin. Diese Figur zeigt ihn in seiner russischen Uniform, die er zu Beginn seiner Mitgliedschaft bei den X-Men trug. Im Heft Giant Size X-Men #1 Mai 1975 (dt. Condor X-Men Taschenbuch #1) wurde er von Professor Charles X. Xavier mit rekrutiert, um die ersten X-Men aus der Gefangenschaft der Insel Krakoa zu retten. Dabei legte der Professor sein Augenmerk auf eine internationale Gruppe von Mutanten( u.a. Nightcrawler, Storm). Colossus kommt aus Russland, aus Ust-Ordynski in Sibirien und hat die Fähigkeit, seinen Körper in einen biegsamen organischen Stahl umzuwandeln, was ihm eine große Widerstandsfähigkeit gegen physische Gewalt und Potenzierung der Kraft ermöglicht.

Diese Figur wurde 1990 im Auftrag von Marvel produziert. Ich habe die Figur im Comic Shop in Essen in der Kreuzeskirchstraße gekauft.

Höhe 11 cm

Made in China

Marvel Statuen Classic Wolverine

Heute stelle ich Euch wieder eine ältere Figur aus meinem Bestand vor. Es ist Wolverine, der Mutant mit den rasiermesserscharfen Adamantiumklauen und Selbstheilungskräften. Einzelkämpfer und Mitglied der X-Men unter Professor X. Zwischenzeitlich auch Mitglied der Avengers.  Seinen ersten Auftritt im Comic hatte er in Incredible Hulk #180 (Oktober 1974 (dt.Condor Hulk TB 6)). Er wurde zwischen 1886 und 1897 als James Howlett in Cold Lake Alberta, Canada geboren. Später wurde er von Professor Charles Xavier rekrutiert. Sein Outfit hier ist das Braun/Goldene 2.Outfit, das er vorwiegend in den 80er Jahren trug. Seine Adamantiumklauen sind nicht vollständig ausgefahren und er steht in Kampfpose vor einem Baumstumpf.

Auch diese Figur habe ich in Duisburg im Comic Shop erworben und sie steht mit den anderen 4 Classischen Figuren in einem Regal an meinem Arbeitsplatz.

Diese Figur wiegt 456 g, Das Kirschholz nochmals 262 g und es mit/ohne Stand 19/17 cm hoch bei 19 cm Länge.

 

 

Perry Rhodan HJB Druuf

Ich komme jetzt einmal zu einem Schwergewicht aus dem Perry Rhodan Universum. Es sind die Druuf, die aus einem anderen Universum stammen. Das rote Universum. Ich denke dabei immer an „Das blutrote Spiel“ von Micheal Moorcock, aber es hat nichts damit zu tun. (Übrigens, ein spannendes SF-Buch vom Fantasymeister himself, erschienen 1979 im Bastei-Lübbe Verlag, ich habe das Buch natürlich)

Zurück zu den Druuf. Sie sind ja schon einmal vor 8000 Jahren mit Atlan auf der Erde in Kontakt geraten, aber dann öffnete sich 2040 das Dimensionsfenster erneut. Da sie einen um den Faktor 72.000 verlangsamten Zeitablauf haben, ist für sie nicht viel Zeit vergangen. Aber das Problem konnte entgültig 2044 gelöst werden und dabei erbeuteten die Terraner einige Raumschiffe von den Druufs, die mit dem Linearantrieb eine den Arkoniden und Terranern bis dahin unbekannte Form der überlichtschnellen Fortbewegung besaßen. Diese Technik wurde adaptiert. Die Druuf sind 3 m groß und Insektenabkömmlinge. Sie verständigen sich auf Ultraschallbasis.

Die Darstellung des Druuf ist aus Resin (73 g) und mit einer Stückzahl von 800 Exemplaren hergestellt worden. Sie wurde in einer eigens dazu passenden Box ausgeliefert. Die Figur ist 11 cm hoch und steht auf einer Bodenfläche von 4 cm Durchmesser.

Sie ist als Nummer 44 erschienen.

Marvel PVC 1990 Das Ding

In der heutigen Woche zeige ich Euch wieder einen Helden aus meiner eigenen Kindheit: The Thing (dt. Das Ding), alias Benjamin „Ben“ Jacob Grimm, ein Mitglied der Fantastischen Vier. Schon 1961 wurde das „World greatest comic magazine“  Fantastic Four #1 von Marvel in die Welt entlassen und erzählt die Geschichte einer Familie, die ohne Geheimidentität mit Superkräften in New York wohnt. Das Ding ist dabei der Haudrauf, der Starke der Gruppe. Nicht so stark wie der Hulk, aber dafür ohne Verlust der Intelligenz konnte das blauäugige Monster auch in die deutschen Comic Herzen der Fans eindringen. Der Williams Verlag veröffentlichte nahezu fast komplett die ersten 130 Geschichten der Fantastischen Vier, die ich selbstverständlich alle gut eingetütet zu Hause besitze. Die anderen Mitglieder der Fantastischen Vier sind: Die menschliche Fackel, die Unsichtbare und Mister Fantastic.

Diese Figur wurde 1990 im Auftrag von Marvel produziert. Ich habe die Figur im Comic Shop in Essen in der Kreuzeskirchstraße gekauft.

Höhe 10 cm

Made in China

 

Marvel ArtFX+ Iron Man Version 1

Der Eiserne. Iron Man. Tony Stark. Mit dem Kinofilm Iron Man aus dem Jahr 2008 wurde das MCU (MarvelCinematicUniversum) begründet. Dieser Film, mit Robert Downey Jr. in der Hauptrolle, wurde, ohne eine Rechtevergabe von Marvel an ein anderes Studio, von Marvel selbst finanziert und produziert. Und war überraschend ein Megaerfolg. Er begründete auch die laufende geplante Handlung der dann erschienen Filme (Thor, Captain America, …). Aber die Figur des Iron Man hat auch einen schon über 50 Jahre alten Comic Hintergrund. Im Heft „Tales of Suspence“ #39, erschienen im März 1963, (dt. Williams Der Eiserne #1) konnte man seine Entstehung betrachten. Er hat viele Rüstungen getragen im Laufe der Zeit und auch persönliche Entwicklungen durchgemacht, aber im jetzigen Marvel Now Relaunch des Marveluniversum sieht die Rüstung momentan Braun/Gold aus. Diese Version stelle ich Euch hier vor. Er gibt natürlich eine alternative Figur mit der klassischen Farbgebung Rot/Gold, die ich Euch irgendwann vorstellen werde.

2014 bekam das Designerstudio Kotobukiya von Marvel den Auftrag, die Figuren aus dem Marvel Now Plot darzustellen. Sie entschieden sie sich in einem ersten Schritt, die Avengers zu nehmen, vielleicht auch in Verbindung zu dem momentanen Run des MCU (MarvelCinematicUniverse). Es entstanden viele schöne Figuren im Maßstab 1:10. Hier ist die Figur Iron Man, basierend auf dem Design von Adi Granov. Diese Figur hat in den Füßen je einen kleinen Magneten, der mit der Bodenplatte interagiert.Die Figur ist 20 cm groß (8 inches), wiegt 193 g und ist aus Resin. Die magnetische Bodenplatte wiegt nochmal 120 g. Ich habe die Figur von meiner Frau zum Geburtstag bekommen.

Perry Rhodan HJB Rico

Heute zeige ich Euch Rico, den Diener von Atlan in seiner Tiefschlafkuppel auf dem Meeresgrund bei den Azoren. Ein arkonidischer Hochleistungsroboter, der aktiv mittels Spionsonden und eigenem Einsatz die Entwicklung der Menschheit auf der Erde überwachte. Wenn Atlan aus einer Tiefschlafperiode erwachte, versorgte er ihn mit Informationen, griff aber auch selbst eigenständig in die Entwicklung ein. Auch nach dem Verlassen der Tiefseekuppel von Atlan im Jahr 2040 verblieb er dort. Die Darstellung des Roboters ist HJB außerordentlich gut gelungen. Mir gefällt die filigrane Darstellung super gut. Sie ist auch eine der späteren Figuren, und mit viel Liebe zum Detail hergestellt worden.

Die Darstellung von Rico ist aus Metal (24 g) und mit einer Stückzahl von 800 Exemplaren hergestellt worden. Sie wurde in einer eigens dazu passenden Box ausgeliefert. Die Figur ist 7 cm hoch und steht auf einer Bodenfläche von 2 cm Durchmesser.

Sie ist als Nummer 37 erschienen.

 

Marvel PVC 1987 Dr. Doom

Eine weitere alte Figur würde ich Euch gerne vorstellen: Doctor Victor van Doom, genannt Doctor Doom. Er ist der Herrscher eines fiktiven europäischen Staates Latvernia (liegt irgendwo bei Rumänien/Bulgarien) und der erklärte Erzgegner der Fantastischen Vier. Er arbeitet gerne mit Roboter und hat ein ebenbürtiges technisches Verständnis wie Dr. Reed Richards, naja fast. Er selbst trägt eine Rüstung und eine Gesichtsmaske, um die Narben einer Verletzung zu verdecken.

Diese Figur wurde 1987 im Auftrag von Marvel produziert. Es waren die ersten Marvel PVC Figuren in Europa.

Ich habe diese Figur auf einem Flohmarkt gekauft.

Höhe 13 cm

Made by Comics Spain

 

DC ArtFX+ Aquaman

Kommen wir diese Woche zu Aquaman (dt.Wassermann). „Aquaman ist scheiße!“ sagt Dr. Rajesh Koothrappali immer wieder in Big bang Theorie aber hat in einer Folge ein wirklich geiles Kostüm von Aquaman an. Ich finde ihn nicht scheisse. Deswegen hat meine Frau mir die Figur geschenkt. Aquaman heißt mit richtigem Namen Arthur Curry und ist der König von Atlantis. Unter Wasser quasi unbesiegbar, sogar stärker als Superman. Sein erster Auftritt war in More fun comics #73 aus dem Jahr 1941. Er ist der Sohn eines Menschen und einer Atlantin.

2013 bekam das Designerstudio Kotobukiya von DC den Auftrag, die Figuren aus dem New 52 Plot darzustellen. Das DC-Comicuniversum hat wieder ein Relaunch hinter sich und es entstanden viele schöne Figuren im Maßstab 1:10. Hier ist die Figur Aquaman, entworfen vom Künster Goutaro Takeuchi aus dem Atelier Bamboo. Ich habe selbstverständlich noch andere Figuren, die ich Euch beizeiten vorstellen werde. Jede Figur hat in den Füßen einen kleinen Magneten, der mit der Bodenplatte interagiert. Die Figur ist 19 cm groß (8 inch), wiegt 123 g und ist aus Resin. Die magnetische Bodenplatte wiegt nochmals 120 g. Meine Frau hat die Figur bei heroes stash in Gelsenkirchen gekauft.

 

Perry Rhodan HJB Atlan

Kommen wir nun zu Atlan. Sein kompletter richtiger Name lautet allerdings: Macaren da Gonozal. Er wurde geboren am 35. Prago des Dryhan 10.479 da Ark, das entspricht 9.10.8045 v.Chr unserer Zeitrechnung. In der Zeit der Besiedlung der Erde durch die Arkoniden war Atlan als Befehlshaber hier stationiert. Die Arkoniden tauften ihm zu Ehren ihren besiedelten Kontinent auf der Erde Atlantis. Durch einen Dimensionsriss kamen die Druuf ins System und zerstörten die Kolonie. Atlan überlebte in langen Tiefschlafphasen die Zeit in seiner Kuppel, die am Grund der Azoren liegt. Betreut durch seinen Dienerroboter Rico förderte er die Menschheit in verschiedenen Zeitepochen in ihrer Entwicklung. Da hatte er schon von der Superintelligenz ES einen Zellaktivator überreicht bekommen. Aus Angst vor einem drohenden Atomkrieg erlebte er die Mondlandung Perry Rhodans nicht und erwachte erst Februar/März 2040. Er versuchte ein Raumschiff zu stehlen, um nach Arkon zurückzukehren, lieferte sich aber schlussendlich ein Duell mit Perry Rhodan und wurde sein Freund. Im Laufe der Zeit hatte er verschiedene Positionen in der Milchstraße inne, Imperator der Arkoniden und besonders lange war er Lordadmiral der USO (UnitedStarsOrganisation) einer intergalaktischen Feuerwehr. Hier kann man ihn in seiner USO Ausrüstung betrachten.

Die Darstellung von Atlan ist aus Metal (98 g) und mit einer Stückzahl von 1000 Exemplaren hergestellt worden. Sie wurde in einer eigens dazu passenden Box ausgeliefert. Die Figur ist 6 cm hoch und steht auf einer Bodenfläche von 3 cm Durchmesser.

Sie ist als Nummer 3 erschienen.