Marvel Diamond Gallery Gamora und Rocket Raccoon

Hier zeige ich Euch die 2. Figuren Darstellung der Guardians of the Galaxy. Nach Star Lord kommt eine Figurencombo zum Einsatz.

Gamora, die tödlichste Frau des Universums, eine ausgebildete Killerin, höchstpersonlich von Thanos und Ronan ausgebildet, steht mit Ihrer Lieblingswaffe, den Katanaschwertern Seite an Seite mit Rocket Raccoon, einem technisch veränderten außerirdischen Waschbären, zur Seite. Die Scene ist aus dem finalen Kampf am Ende von Guardians of the Galaxy Vol. 2 angelehnt, in dem Endkampf gegen Ego und den Sovereigns.

Die Guardians werden auch in dem kommenden Avengers Film gemeinsam gegen Thanos kämpfen und es ist auch ein 3. Film geplant.

Die Figur ist 24 cm groß und wiegt 475 g.

Advertisements

Marvel Diamond Gallery Star-Lord

Die Guardians of the Galaxy. Eine in Deutschland eher unbekannte Heldenformation von Marvel, die auch abstruse Abenteuer im Weltraum erlebt, kommt durch die erfolgreichen Filme zu Weltruhm. Und so seht Ihr mit dieser Figur Peter Quill, Star-Lord, wie er auf dem Heimatplaneten der Sovereigns zur Verteidigung der Energiebatterien sein Jetpack startet und abhebt, also die Anfangsszene des Filmes Guardians of the Galaxy Vol.2.

Die Guardians werden auch in dem kommenden Avengers Film gemeinsam gegen Thanos kämpfen und es ist auch ein 3. Film geplant.

Die Figur ist 28 cm groß und wiegt 605 g.

Die Figur wurde designed von Rocco Tartamella, ist 29 cm groß und wiegt 605 g. Ich habe sie bei Filmfiguren24 gekauft.

Marvel ArtFX+ Spider-Man 2099

Herzlich Willkommen im Jahr 2018

Auch dieses Jahr erwarten Euch Darstellungen meiner Käufe. Und beginnen möchte ich mit der Figur, die mir meine Frau zu Weihnachten geschenkt hat.

Miguel O’Hara, der Spider-Man aus dem Jahr 2099. Zum Ende des Jahres 1992, zu der Zeit, als ich alle Veröffentlichungen von Marvel im Abo hatte (ca. 70 monatliche Serien), entschloß sich der damalige Marvel Verlag auf eine neue unabhängige Reihe, dem 2099 Universum (Erde 928). Beginnend mit Spider-Man kamen dann auch die X-Men, Hulk, Punisher und Ravage dazu. 46 Monate hielt der run und dann wurde er beendet. Aber jetzt ist zumindestens Spider-Man 2099 wieder am Start.

Miguel O’Hara, ein Mitarbeiter von Alchemax wurde genetisches Material eingeimpft, dass mit Spinnengenen verseucht war. Er bekam natürliche Spinnenkräfte und trat in dem Universum auf, dass optisch sehr stark an Blade Runner angelehnt war.

Die Figur hat ebenfalls in den Füßen je einen kleinen Magneten, der mit der Bodenplatte interagiert. Sie ist 9 cm groß, wiegt 105 g und ist aus Resin. Die magnetische Bodenplatte wiegt nochmal 120 g.

Marvel Diamond Gallery Spider-Man Symbiont Edition

Die Entstehung von Spider-Man ist allen bekannt, aber die Geschichte seines Symbiontenkostüms weicht doch von der Darstellung der Filmversion von Spider-Man 3 ab. Auf Battleworld kämpfte er mit anderen Helden einen Kampf gegen Schurken, die allesamt vom Beyonder, einem allmächtigen Wesen, dorthin verfrachtet wurden. Weil sein Kostüm irreparabel beschädigt war, bediente er einen Maschine in dem Glauben, eine Reparatur durchzuführen. Aber er bekam den Symbionten,. der ihm Anfangs half und erst später eine Eigenleben entwickelte.

Das erste Auftreten von Spider-Man’s Symbiontenkostüm war in Secret Wars Vol. I # 8 (Dezember 1984, dt. Marvel Exklusiv # 9)

Die Figur wurde designed von Mat Brouillard, ist 31 cm groß und wiegt 212 g. Diese Figur ist eine nur in den USA bei Game Stop erhältliche Figur und erschien 2016. Ich habe sie mir 2017 im Game Stop in der Jersey Garden Mall in Newark gekauft.